Bayerische 4/4 Löwenkopf-Geige um 1850

Bayerische 4/4 Löwenkopf-Geige um 1850

1.750,00 €Preis

Um  etwa 1850 wurde diese charmante Violine im bayerischem Mittenwald in Handarbeit gebaut. Gearbeitet ist das antike Instrument in traditioneller Mittenwalder Bauart und mit der typischen geschlossenen Unterzarge.

Der Ahornboden ist einteilig mit leichter feiner Flammung. Die Ahornzargen sind ungeflammt. Durch den handgeschitzten Löwenkopf und interessantes Lackbild wird die Geige auch optisch zu einem Schmuckstück.

Auf der fein gejahrten Fichtendecke befindet sich ein alte Reparatur, diese ist aber nicht im Stimmbereich.

Die Violine hat durch ihre flache gehaltene Wölbung einen tragenden Klang, ihre Ansprache ist leicht, der Ton warm und gereift. Das schöne Instrument wurde in unserer Fachwerkstatt  Geigenbau Uebel sorgfältig durchgesehen und spielfertig gemacht.

 

Gerne begrüssen wir Sie in hier bei uns in Celle/ Niedersachsen zum persönlichem Probespiel un unseren Räumen.

 

Grösse 4/4

Bodenlänge: 35,0 cm

Spielmensur: 32,8 cm